Hilfsnavigation, direkter Sprung:

Willkommen in unserem newsroom. Hier haben wir Ihnen aktuelle Presseinformationen, Pressebilder sowie das Neueste aus den Sozialen Netzwerken zusammengestellt.

Ansprechpartner

Aktuelle
Pressemitteilungen

    Architektur-Preview im Wilhelmspalais

    Vom 16. bis 24. September 2017 öffnet das Wilhelmpalais nach drei Jahren Bauzeit seine Türen wieder für die Öffentlichkeit. Im Rahmen einer Architektur-Preview können sich alle Interessierten ein Bild von der beeindruckenden neuen Architektur innerhalb der historischen Fassade des ehemals königlichen Gebäudes machen. Das Stuttgarter Architekturbüro Lederer Ragnarsdóttir Oei hat einen modernen Museumsbau realisiert

    Das Programm der Architektur-Preview umfasst täglich kostenlose Führungen, Vorträge und Konzerte rund um das Thema Architektur. Eine Fotoausstellung mit Bildern des Stuttgarter Architekturfotografen Achim Birnbaum zeigt die spannende Baudokumentation eines sich wandelnden Wilhelmspalais. Ganz im Zeichen der Architektur steht auch die Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge zur Hugo-Häring-Auszeichnung 2017.

    Download: sms_presseinfo-1369_11-09-2017.zip

    Popkultur im Museum: Der Stuttgarter Hip-Hop-Künstler Duan Wasi übergibt sein Textbuch dem Stadtmuseum Stuttgart

    Das Stadtmuseum Stuttgart sichert sich ein einzigartiges Objekt neuer deutscher Dichtkunst:
    Wasilios Ntuanoglu alias Duan Wasi übergibt das literarische Herzstück seiner Arbeit für das bahnbrechende Musikalbum „Kopfnicker“ der Sammlung des Stadtmuseums Stuttgart.
    Das Museum wird das originale Textbuch des Hip-Hop-Künstlers Duan Wasi als Artefakt neuer deutscher Musik- und Literaturgeschichte in der künftigen ständigen Ausstellung „Stuttgarter Stadtgeschichten“ der Öffentlichkeit präsentieren.
    Das künftige Stadtmuseum im Wilhelmspalais will die Vergangenheit und Gegenwart Stuttgarts beleuchten und ein Forum für die Diskussion der städtischen Zukunft bieten. Im Ausstellungsbereich 'Stadtgespräche' greift das Museum ausgewählte Themen der letzten 200 Jahre Stuttgarter Stadtgeschichte auf, darunter die Stuttgarter Hip-Hop Bewegung der 1990er Jahre.

    Download: sms_presseinfo-1302_18-04-2017.zip

    Kunstwerk »Straßenlaternen« für das Foyer des Stadtmuseums

    Wenn ab Herbst 2017 das Stadtmuseum Stuttgart seine Türen öffnet, sollen im einladenden Foyer Besucherinnen und Besucher mit einem Kunstwerk begrüßt werden. Das Stadtmuseum Stuttgart und die SÜDWESTBANK präsentierten am 17. Oktober 2016 gemeinsam mit der Künstlerin Anike Joyce Sadiq den Entwurf des Kunstwerks »Straßenlaternen«.

    Download: sms_presseinfo-1169_17-10-2016.zip

    Neuauflage Museumsführer »Städtisches Lapidarium«

    Zur Saisoneröffnung des Städtischen Lapidariums in Stuttgart erscheint im Silberburg-Verlag in zweiter, ergänzter Auflage ein Museumsführer, der über 200 Exponate der steinernen Sammlung detailliert und mit Abbildungen vorstellt, die Antikenwand im Wandelgang beschreibt und die Geschichte des Lapidariums erzählt.

    Download: sms_presseinfo-1097_12-05-2016.zip

    Merz-Holding überreicht "Die Bauschachtel" an das Stadtmuseum Stuttgart

    Markus Merz, Rektor der Merz Akademie und Geschäftsführer der Merz-Holding, übergibt Dr. Anja Dauschek, Leiterin Planungsstab Stadtmuseum Stuttgart, die von seinem Großvater Albrecht Leo Merz entwickelte „Bauschachtel“ für die künftige Ausstellung im Wilhelmspalais.

    Download: sms_presseinfo-1074_21-03-2016.zip

    Das Stadtmuseum feiert Richtfest

    Das Stadtmuseum Stuttgart nimmt Gestalt an. Oberbürgermeister Fritz Kuhn feiert am Mittwoch, 28. Oktober 2015, gemeinsam mit den Baubeteiligten das Richtfest im Wilhelmspalais.

    Download: sms_presseinfo-963_28-10-2015.zip

    Stuttgarts Pferden auf der Spur

    Mit dem Stadtspiel „where are the horses?“ können Kinder und Jugendliche spielerisch Geschichte entdecken. Das Stadtmuseum Stuttgart bringt pünktlich zu den Sommerferien die zweite, überarbeitete Auflage des Pferdequartetts heraus. Anders als der Name vermuten lässt, geht es bei diesem Quartett nicht nur um ein Kartenspiel, das zu Hause gespielt wird. Im Gegenteil: Diese Pferdejagd führt raus aus dem Haus, um die Stuttgarter Innenstadt zu erkunden.

    Download: sms_presseinfo-950_11-08-2015.zip

    Der »King of Raop« kommt ins Museum - Das Stuttgarter Stadtmuseum sammelt Objekte zum Thema Hip Hop

    Im neuen Stadtmuseum Stuttgart sollen ab 2017 auch aktuelle Themen einen Platz finden. Dazu gehört auch der Hip Hop aus Stuttgart, denn seit den 1990er Jahren mischen Stuttgarter Künstler ganz oben in den Charts mit. So auch Cro, der beim Stuttgarter Label Chimperator unter Vertrag steht. Ein Exemplar seiner Maske konnte nun in die Sammlung des Stadtmuseums Stuttgart übernommen werden.

    Download: sms_presseinfo-941_06-08-2015.zip

    Ausstellungseröffnung »Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte«

    Die Geschichte(n) der Anne Frank

    Das Stadtmuseum Stuttgart und die Einrichtung lernort gedenkstätte zeigen im Rathaus eine Ausstellung über Anne Frank

    Stuttgart, im Mai 2015 – Die selbst verfasste Geschichte des Mädchens und Teenagers Anne Frank berührt seit fast 70 Jahren Leser jeden Alters. Denn Anne ist sowohl Tagebuchschreiberin als auch kluge Chronistin ihrer Zeit. Sie ist aber auch ein ganz normaler Teenager mit den immer noch aktuellen Fragen und Sehnsüchten einer Heranwachsenden. lernort gedenkstätte, eine Einrichtung der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, und das Stadtmuseum Stuttgart zeigen vom 15. Mai bis 2. Juli 2015 im Rathaus Stuttgart die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ des Anne Frank Zentrums Berlin.

    Download: sms_presseinfo-919_11-05-2015.zip

    • Neueröffnung des Heimatmuseums Plieningen

      Am 9. Mai eröffnet das Heimatmuseum Plieningen in neuen Räumen in der sanierten Zehntscheuer. Seit 2012 entwickelte das Stadtmuseum gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus Plieningen und Birkach das Konzept des neuen Hauses, das zur Museumsfamilie des Stadtmuseum gehört.

      Download: sms_presseinfo-918_11-05-2015.zip

      • Lange Nacht der Museen 2015: Drei Orte, drei Programme und jede Menge Geschichten für Stadtentdecker.

        Stuttgart, im März 2015 – Am 14. März 2015 macht das Stadtmuseum Stuttgart die Nacht zum Tag und bietet drei abwechslungsreiche Programmpunkte für Kinder und Erwachsene an: Im Museum Hegel-Haus gibt es traditionell etwas zum Lachen für Erwachsene. Im Stadtlabor experimentieren Kinder und Erwachsene mit einem ungewöhnlichen Baumaterial. Und im Museumsobjekt Nummer eins – der Stadt Stuttgart selbst – geht es bei einer selbst entwickelten Stuttgart-Caching Tour auf Entdeckungsreise durch Stuttgarts Geschichte(n).

        Download: sms_presseinfo-877_02-03-2015.zip

        Grundstein für Stadtmuseum gelegt

        OB Kuhn: »Das Museum wird ein neuer Ort des Dialogs über unsere Stadt«

        Der Umbau des Wilhelmspalais zum Stadtmuseum hat die nächste Etappe erreicht: Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat am Dienstag, 4. November 2014, den Grundstein gelegt. »Im Stadtmuseum erhält die Stuttgarter Geschichte endlich einen angemessenen Präsentationsort. Aber vor allem entsteht hier, vor dem Hintergrund der historischen Entwicklung, ein neuer Ort des Dialogs über die Gegenwart und Zukunft unserer Stadt«, sagte Kuhn bei der Veranstaltung.

        Download: sms_presseinfo-798_05-11-2014.zip

        • »Mein Stuttgart 2014« – Ein Stuttgarter Fotoalbum für die Zukunft Aktion läuft noch bis 5. Oktober 2014

          Am 4. November 2014 wird der Grundstein für das Stadtmuseum im Wilhelmspalais gelegt. Zum Inhalt des Grundsteins sollen möglichst viele Stuttgarterinnen und Stutt-garter beitragen. Es sind bereits über 1.100 Bilder eingereicht worden.

          Download: sms_presseinfo-787_24-09-2014.zip

          Freundeskreis Stadtmuseum Stuttgart e.V. gegründet

          Bereits im Frühjahr 2014 wurden die ersten Schritte für die Gründung eines Freundeskreises für das neue Stadtmuseum Stuttgart unternommen. Nach der erfolgreichen Eintragung im Vereinsregister und der Einrichtung der Webseite www.stadtmuseumsfreunde.de nimmt der Verein nun offiziell seine Arbeit auf.

          Download: sms_presseinfo-755_01-08-2014.zip

          »Where are the horses?« Pünktlich zu Ostern startet der Verkauf des Stadtrallye-Spiels

          Das Stadtmuseum Stuttgart, das Serbische Akademikernetzwerk –Nikola Tesla e.V. und die flanerie, labor für gedanken und gänge haben eine Pferde-Stadtrallye entwickelt. Das  Spiel ist für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren geeignet, kann aber auch mit der ganzen Familie gespielt werden.

          Download: sms_presseinfo-677_08-04-2014.zip

          Stadtmuseum und CSD suchen Gegenstände und Geschichten

          Die IG CSD Stuttgart e.V. als Trägerverein des Christopher Street Day Festivals und das Stadtmuseum Stuttgart sammeln in diesem Jahr gemeinsam Gegenstände und Geschichten!

          Wir suchen Objekte und Erinnerungen zur lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Geschichte in Stuttgart.

          Download: sms_presseinfo-671_14-03-2014.zip

          Zur Planung des Stadtmuseums Stuttgart – Fact Sheet und FAQs

          Das neue Stadtmuseum soll 2016 eröffnet werden. Fragen an die Planung und Meilensteine seit Planungsbeginn 2007 auf einen Blick.

          Download: sms_presseinfo-511_01-07-2013.zip

        Vielen Dank für Ihr Interesse – der Download wurde gestartet…

        Wir weisen darauf hin, dass Fotoaufnahmen ausschließlich für die aktuelle Berichterstattung über das Stadtmuseum Stuttgart und die Museen der Museumsfamilie nur unter Berücksichtigung des jeweils gültigen Bildnachweises kostenfrei heruntergeladen und verwendet werden dürfen.

        Eine Verwendung für werbliche Zwecke bleibt untersagt. Besondere Auflagen gelten für das Herunterladen und Einsetzen von Reproduktionen von Kunstwerken. Bitte beachten Sie, dass diesbezügliche Bilddateien nur zur Berichterstattung im Vorfeld und während der jeweiligen Ausstellung genehmigungs- und gebührenfrei verwendet werden dürfen. Auch hier muss selbstverständlich der jeweilige Bildnachweis berücksichtigt werden. Dies gilt auch für fotografische Raumansichten des Museums, auf denen Kunstwerke erkennbar abgebildet sind.

        Sollten Sie bildrechtliche Fragen haben, steht Ihnen die VG Bild-Kunst sicherlich jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite (www.bildkunst.de).

        Ausdruck vom 18.10.2017
        http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/newsroom-download.html