Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Stadtmuseum Bad Cannstatt

»Ein Demokrat im Widerstand. In Gedenken an Fritz Elsas (1890-1945)«

VERLÄNGERT BIS 29.11.2015

Dauer der Ausstellung
06.05.– 04.10.2015
VERLÄNGERT BIS 29.11.2015

Die Ausstellung stellt anhand von zahlreichen, noch nie in der Öffentlichkeit gezeigten Originaldokumenten aus Privatbesitz die familiäre Verwurzelung von Elsas in Cannstatt,seine Lebenstationen vom Schulbesuch über die Universitätszeit bis zu seinen Karrierestationen in Stuttgart und Berlin dar. Den Abschluss bildet sein tragisches Ende. Zu sehen ist auch sein mit Bleistift geschriebener letzter Brief aus der Gestapohaft an seine Familie.

Öffnungszeiten
Mi, 14 – 16 Uhr
Sa, 14 – 17 Uhr
So, 12 – 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten über die Feiertage
Sa, 03.10.2015 (Tag der Deutschen Einheit), 12 – 18 Uhr

Eintritt frei

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung
(keine Anmeldung erforderlich, Gebühr 3 Euro)
Mi, 13.05.2015, 16 Uhr (Dr. Schmid)
So, 12.07.2015, 15 Uhr (Schulze)
Mi, 30.09.2015, 16 Uhr (Dr. Schmid)
Sa, 03.10.2015, 17 Uhr (Schulze)
So, 22.11.2015, 15 Uhr (Schulze)

Schulklassen- und Gruppenführungen:
Tel. 0711 / 216 96 400
E-Mail Bitte aktivieren Sie JavaScript!

Dokumente & Links

Veranstaltungort

Stadtmuseum Bad Cannstatt

Marktstraße 71/1 (Klösterle)
70372 Stuttgart-Bad Cannstatt

Tel (0711) 5647 88
(während der Öffnungszeiten)
Tel (0711) 216 964 00
(Mo -Fr / Planungsstab Stadtmuseum)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 15.12.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/fritzelsas.html