• Industriestadt
  • Blick in die Ausstellung
  • Literaturstadt
  • Garnisonsstadt
  • Besucherstimmen aus dem Gästebuch

»…alle Leckereien eines Nachtisches.«

So beschrieb der französische Schriftsteller Balzac »Cannstadt« nach seinen mehrwöchigen Aufenthalt im Frühsommer 1845 in Cannstatt. Zu finden ist dieses Zitat in der am 6.12.2016 neu eröffneten ständigen Ausstellung des Stadtmuseums Bad Cannstatt in der Klösterle-Scheuer.

In 15 Themenschwerpunkten wird in einer 19 Meter langen Panorama-Vitrine die vielfältige Cannstatter Geschichte von der frühen Neuzeit bis in die jüngste Vergangenheit präsentiert. Kapitel wie z.B. Kannenstadt, Neckarstadt, Amtsstadt, Industriestadt, Literaturstadt, Gleichgeschaltete Stadt oder Typisch Cannstatt illustrieren mit über 200 Objekten den ältesten Stadtteil von Stuttgart als historische Wundertüte. Ein wichtiges Gestaltungselement sind die herausziehbaren Schubladenfächer im Sockelbereich der Vitrinen. Sie enthalten zumeist die Einführungstexte zu den einzelnen Kapiteln sowie vertiefende Informationen und zusätzliche Dokumente und Exponate. Zitate von Schriftstellern, die mit Cannstatt in Beziehung standen, wie Balzac, oder z. B. Hermann Hesse, Thaddäus Troll, Eduard Mörike und Wilhelm Raabe, kommentieren einzelne Themen.

Für die Neu-Präsentation konnten auch verschiedene Objekte aus Privatbesitz erworben werden, darunter die Schreibmaschine von Thaddäus Troll, auf der er seinen Bestseller „Deutschland deine Schwaben“ getippt hatte, eine Original-Korsett oder eine Offizierskiste aus dem Ersten Weltkrieg aus einer Cannstatter Familie, von deren vier Söhnen drei gefallen sind.

Manche dieser Objekte werden überhaupt zum ersten Mal gezeigt.

„Stuttgart hat durch Cannstatt erst eine Geschichte bekommen“ – dieses Zitat des früheren Stuttgarter Oberbürgermeisters Manfred Rommel läßt sich ab sofort im Stadtmuseum Bad Cannstatt belegen.

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 5