Hilfsnavigation, direkter Sprung:

Dr. Tilo Klaiber:
Erinnerung an David Hume oder: „Der reine Philosoph ist eine Person, die in der Welt meist nicht genehm ist...“

Museum Hegel-Haus 05.12.2015, 10:30 Uhr

DIE ANSTIFTER // David Hume (1711 – 1776), dessen Gedanken Immanuel Kant aus seinem ‚dogmatischen Schlummer’ geweckt haben, verstand Philosophie als befreienden Kampf gegen Aberglauben und für radikale (Selbst-)Aufklärung. Sein Programm und das Ergebnis seiner Untersuchungen sind bis heute ebenso klar wie kontrovers:...

...der Ausgang von Skepsis gegenüber jedweder Form von Metaphysik und eine auf Erfahrung und Beobachtung gegründete „Wissenschaft von der menschlichen Natur“ führt zu desillusionierenden Einsichten in die unbegründeten Grundlagen des Empirismus, in die Ohnmacht der Vernunft, die Macht von Gewohnheit, Einbildung und Affekten, sowie die fürs Zusammenleben erforderliche Erfindung „künstlicher“ Tugenden. Erst auf den zweiten Blick mag der Geist dieser kritischen Philosophie der ganzen Gesellschaft von Nutzen sein wie das Wissen des Anatomen dem Maler „selbst beim Entwurf einer Venus oder Helena [...]: Genauigkeit kommt immer der Schönheit zugute, und richtiges Denken dem zarten Gefühl. Es ist vergeblich, das eine auf Kosten des anderen erheben zu wollen.“

Tilo Klaiber lebt und arbeitet in Stuttgart als Lehrer und in der Lehrerfortbildung; unterrichtet Fachdidaktik Philosophie/Ethik an der Universität Stuttgart; Promotion über Rousseau, Aufsätze über Kant, Mill, Nietzsche, Metaphern in der Philosophie u.a.

Kostenbeitrag: je 8 Euro inkl. Kaffee/Tee
Veranstalter: Die Anstifter

Veranstaltungort

Museum Hegel-Haus

Eberhardstr. 53
70173 Stuttgart

Tel (0711) 216 964 10 oder 216 964 00
(Mo -Fr / Planungsstab Stadtmuseum)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 18.08.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/980.html