Hilfsnavigation, direkter Sprung:

Philosophische Nachmittage im Hegelhaus
Eine Reihe des Katholischen Bildungswerks Stuttgart. »Fremde: Wo nur ich mir Heimat wurde.
Zum Zusammenhang von Freiheit, Mit-Sein und Heimat«

Museum Hegel-Haus 29.04.2015 16:00-18:00 Uhr

Philosophische Nachmittage im Hegelhaus
Eine Reihe des Katholischen Bildungswerks Stuttgart

Fremde: Wo nur ich mir Heimat wurde.
Zum Zusammenhang von Freiheit, Mit-Sein und Heimat

Mi 29.04.15, 16:00 – 18:00 Uhr
Hegelhaus, Eberhardstr. 53

Thomas Gutknecht, Dipl. Theologe, Philosophischer Praktiker
8,00 €

Heimaterfahrung wird oft gemacht, wenn das, was Heimat jeweils ist, fehlt. Daraus entstehen "Hoffnung, Sehnsucht und Traum" (Bloch) – und Heimat kommt auch in Betracht als Nicht-Ort: "Heimat ist Utopie", die umso intensiver erfahren wird, je weiter man von ihr entfernt ist. Das eigentliche Heimatgefühl wäre Heimweh? Dieses Verständnis von Heimat nimmt der Heimat nichts, es erlaubt alle emotionalen und konkreten Erfahrungen von Nähe und Ferne, Erinnerung und Sehnsucht. So kann Heimat selbst noch für den, der sein ganzes Leben lang an einem Ort gelebt hat, Utopie sein, wodurch er, sich aller "vergangenen Träume, Hoffnungen und Sehnsüchte" erinnernd, der „Utopien seines ganzen Lebens" bewusst wird. So denkt Ernst Bloch von der Heimat als dem, was "allen in die Kindheit scheint und worin noch niemand war." In sich, mit sich selber kann man fremd sein. Und ebenso gilt: "Fremde: Wo nur ich mir Heimat wurde." Bei-sich-Sein (Heimat) und Entfremdung (Fremde) ist zu denken zuallererst als Frage der Selbsterkenntnis, die in der Beziehung gründet.

Anmeldung erwünscht:

Katholisches Bildungswerk Stuttgart
Königstraße 7, 70173 Stuttgart
Tel. 0711 / 70 50 600

Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.kbw-stuttgart.de

Veranstaltungort

Museum Hegel-Haus

Eberhardstr. 53
70173 Stuttgart

Tel (0711) 216 964 10 oder 216 964 00
(Mo -Fr / Planungsstab Stadtmuseum)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 26.04.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/874.html