Hilfsnavigation, direkter Sprung:

Ende der kulturellen Zwischennutzung im Wilhelmspalais

12.09.2013

Nach dem Auszug der Stadtbücherei wurde das Wilhelmspalais 2012 zu einem kreativen Off-Space für Kultur. Das Engagement der Wagenhallen wurde vom Pop-Büro am 6. Juni 2013 mit dem Music Award Region Stuttgart – kurz MARS Award – für die beste Live-Location ausgezeichnet. Am 13. und 14. September endet die erfolgreiche Zwischennutzung mit einem 48stündigen Event mit vielen Liveacts (http://www.wilhelms-palais.de). Auch das Stadtmuseum ist dabei. Anja Dauschek und Markus Speidel führen gemeinsam mit Götz Schneyder auf imaginative Wegen durch die zukünftige Ausstellung. Zusätzlich gibt es während der beiden Tage »Stadtmuseum im Selbstbau«. Lassen Sie sich überraschen.
Schon ab 30. August zeigt der Fotograf Florian Tiedje die Ausstellung »Im Spiel als Wahl« im Treppenhaus des Wilhelmspalais. Florian Tiedje bespielt mit seinen großformatigen Bildern die Architektur, die sein Großvater Wilhelm Tiedje für den Wiederaufbau des Wilhelmspalais als Stadtbücherei 1961-65 entwarf.

Die imaginativen Führungen durch die zukünftige Ausstellung finden am 13.9. um 19 Uhr und 21 Uhr statt, sowie am 14.9. um 15 Uhr, 17 Uhr, 19 Uhr und 21 Uhr.

Ausdruck vom 26.04.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/537.html