Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Stadtmuseum Bad Cannstatt

Der Trompeter der Revolution

Freiligrath, Auerbach, Ganzhorn & Co. im Cannstatt des 19. Jahrhunderts

20.10.2010–16.01.2011

Cannstatt war im 19. Jahrhundert ein international bekannter Kurort und beliebter Altersruhesitz. Es zeichnete sich zudem durch die Nähe zur Residenzstadt Stuttgart aus, in der viele bedeutende Verlage ihren Sitz hatten. So bildete sich hier eine »Filiale des Stuttgarter Geisteslebens«.

Zum 200. Geburtstag von Ferdinand Freiligrath, einem der bedeutendsten und populärsten Dichter des 19. Jahrhunderts, der seine letzten Lebensjahre in Stuttgart und Bad Cannstatt verbrachte und auf dem Uff-Kirchhof beigesetzt ist, beleuchtete das Stadtmuseum das literarische Cannstatt im 19. Jahrhundert.

Veranstaltungort

Stadtmuseum Bad Cannstatt

Marktstraße 71/1 (Klösterle)
70372 Stuttgart-Bad Cannstatt

Tel (0711) 5647 88
(während der Öffnungszeiten)
Tel (0711) 216 964 00
(Mo -Fr / Planungsstab Stadtmuseum)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 16.12.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/463.html