Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Stuttgarter Rathaus

Liebe auf den zweiten Blick

50 Jahre Anwerbeabkommen mit Griechenland und Spanien – 50 Jahre Stadtgeschichte

16.11.–28.12.2010

Als am 29. und 30. März 1960 die beiden Anwerbeabkommen mit Griechenland und Spanien unterschrieben wurden, war vermutlich niemandem klar, wie sehr diese Verträge Stuttgart  verändern würden. Heute sind diese Veränderungen Alltag geworden. Unter dem Titel »Liebe auf den zweiten Blick« präsentierte die Sonderausstellung im November und Dezember 2010 50 Jahre Stadtgeschichte unter Perspektiven, die einen zweiten Blick wert sind: Was wurde aus den Spaniern und Griechen, die mit den Anwerbeabkommen von 1960 nach Stuttgart kamen? Wurden sie zu Stuttgartern? Und wie griechisch und spanisch wurde Stuttgart?

Hinter den bekannten Bildern der »Gastarbeiter« zeigte die Ausstellung, wie sich die Bevölkerung Stuttgarts in kürzester Zeit grundlegend veränderte und wie mit dieser Tatsache gerungen wurde. Für die Menschen, die aus Griechenland oder Spanien nach Stuttgart kamen, war Stuttgart oft eine Liebe auf den zweiten Blick – das wurde in den vielen Interviews deutlich, die zur Vorbereitung der Ausstellung geführt wurden.

Ausdruck vom 27.06.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/453.html