Hilfsnavigation, direkter Sprung:
  • Meine Stadt – meine Geschichte (2012/13)

    Das Projekt »Meine Stadt – Meine Geschichte« lud Stuttgarterinnen und Stuttgartern mit ausländischen Wurzeln ein, sich in Erzähl- und Schreibworkshops anhand ihrer eigenen Geschichte mit der Stuttgarter Stadtgeschichte zu beschäftigen. Die Workshops in den Stadtteilbibliotheken Bad Cannstatt-Kneippweg, Feuerbach, Freiberg, Neugereut und Zuffenhausen wurden gemeinsam vom Stadtmuseum Stuttgart und der Stadtbibliothek durchgeführt. Unterstützt wurde das Projekt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg. Aus den vielen Geschichten, die in den Workshops entstanden, wurden Unterrichtsmaterialien entwickelt, die über www.migrationsgeschichte.de abrufbar sind.

  • Logo der Webseite migrationsgeschichte.de mit dem Gesicht einer jungen Frau und dem Untertitel »Meine Stadt – meine Geschichte«
    Logo der Aktion »Meine Stadt – Meine Geschichte«
  • Schüler der Elise-von-König Schule in Stuttgart-Münster halfen bei der Sammlung von Objekten zur Migrationsgeschichte Stuttgarts
    Eine Schülergruppe mit acht Schülerinnen und Schülern und ihrer Lehrerin stehen vor einem historischen Torbogen im Städtischen Lapidarium
  • Darstellung eines Mannes mit hochgeschlagenem Kragen und tief sitzendem Hut, der seinen Koffer neben sich abgestellt hat und wartend an einem Geländer lehnt. Die ausgeführte Plastik in Lebensgröße befindet sich am Bahnhofsvorplatz von Obertürkheim
    Bronze-Modell Nr. 1 der Plastik »Der Ausländer« von Guido Messer, 1982

Ausdruck vom 16.12.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/390.html