Hilfsnavigation, direkter Sprung:

Hearing »Erinnerungsorte in Stuttgart« (2010)

Am 17. Juli 2010 organisierte der Planungsstab Stadtmuseum im Auftrag des Oberbürgermeisters das Hearing »Erinnerungsorte in Stuttgart«, zu dem sich rund 300 Bürgerinnen und Bürger und zahlreiche Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland im Großen Sitzungssaal des Rathauses trafen. Die Diskussion zum weiteren Umgang mit den Erinnerungsorten der NS-Zeit war durch das Bauvorhaben »Quartier am Karlsplatz« ausgelöst worden. Professor Dr. Micha Brumlik leitete die Veranstaltung. Referenten waren unter anderem Professor Dr. Astrid Messerschmidt (Karlsruhe und Darmstadt), Professor Dr. Alfons Kenkmann (Leipzig), Professor Dr. Volkhard Knigge (Universität Jena, Gedenkstätte Buchenwald), Professor Dr. Peter Steinbach (Mannheim) sowie Professor Dr. Wolfram Pyta (Stuttgart). Die Dokumentation kann beim Stadtmuseum angefordert werden bzw. steht als Download bereit. Die kompletten sechs Stunden des Hearings kann man hier nachhören .

Ausdruck vom 18.08.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/387.html