Hilfsnavigation, direkter Sprung:

Straßenlaternen – wir waren draußen drinnen.

Wilhelmspalais 24.10.2017, 18:00 Uhr

Feierliche Übergabe des Kunstwerks der Künstlerin Anike Joyce Sadiq »Straßenlaternen – wir waren draußen drinnen.« als Dauerleihgabe von der Südwestbank  an das Stadtmuseum Stuttgart.

Begrüßung von Dr. Torben Giese, Direktor des Stadtmuseums Stuttgart
Grußworte von Kulturbürgermeister Dr. Fabian Mayer und Dr. Wolfgang Kuhn, Vorstandssprecher der Südwestbank.
Einführung mit Anike Joyce Sadiq und Prof. Wolfgang Mayer, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Performance mit Jeremiah Day

Das Werk von Anike Joyce Sadiq ist biografisch inspiriert. Sie sagt über das Werk »Die Installation verbindet die Straße, den öffentlichen Raum, der jedem Stuttgarter zur Verfügung steht mit dem institutionellen Raum des Stadtmuseums, betont diesen als öffentlichen Raum und fordert ihn heraus«. Fünf Straßenleuchten sind an der Decke des Foyers angebracht und an das öffentliche Beleuchtungsnetzwerk angeschlossen. Formal lehnt sich das Kunstwerk an einen Kronleuchter an und verweist somit einerseits auf die Vorgeschichte des Wilhelmspalais als königliche Residenz und andererseits auf die städtische Übernahme des Hauses und die dadurch entstandene Zugänglichkeit für alle.

Die Künstlerin Anike Joyce Sadiq
Anike Joyce Sadiq, geb. 1985, wuchs in Stuttgart-Heslach auf. Sie studierte bis 2013 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Neue Medien/ freie Grafik/ Installation bei Prof. Birgit Brenner und Intermediales Gestalten bei Discoteca Flamingstar. 2015 war sie Villa- Romana Preisträgerin in Florenz.

In Zusammenarbeit mit der Südwestbank.

Dokumente & Links

Veranstaltungort

Wilhelmspalais

Konrad-Adenauer Straße 2
70173 Stuttgart

Für alle Fragen zum neuen Stadtmuseum Stuttgart:


Planungsstab Stadtmuseum Stuttgart

Landeshauptstadt Stuttgart, Kulturamt
Eberhardstr. 61 (Tagblatt-Turm)
70173 Stuttgart

Tel 0711 / 216 964 00
Fax 0711 / 216 964 13
Bitte aktivieren Sie JavaScript!

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 20.11.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/1423.html