Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Philosophisches Café

Dr. Sebastian Ostritsch
Augustinus
und das Paradox der Zeit

Museum Hegel-Haus 16.12.2017, 10:30 Uhr

Kaum ein Denker hat die Philosophie der Zeit derart beeinflusst wie der Heilige Augustinus
(354 – 430). Das von ihm formulierte Paradox
der Zeit verwundert auch heute noch: Die Zeit besteht aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Allerdings existiert die Zukunft noch nicht, die Vergangenheit nicht mehr.
Die Gegenwart wiederum schmilzt zwischen diesen beiden Polen zu einem ausdehnungslosen Punkt – letztlich zu nichts – zusammen. Existiert denn die Zeit dann überhaupt?

Sebastian Ostritsch promovierte 2013
an der Universität Bonn mit einer Arbeit über Hegels Rechtsphilosophie. Akademischer Mitarbeiter an der Universität Stuttgart, Dozent im Rahmen des Ethisch-Philosophischen Grundlagenstudiums.

Kostenbeitrag 8,- Euro, inkl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

Eine Kooperationsveranstaltung der Anstifter und des Stadtmuseums Stuttgart.

Veranstaltungort

Museum Hegel-Haus

Eberhardstr. 53
70173 Stuttgart

Tel (0711) 216 964 10 oder 216 964 00
(Mo -Fr / Planungsstab Stadtmuseum)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 18.10.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/1403.html