Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Philosophisches Café

Frank Ackermann
IMMANUEL KANT IV: Kant und die Medizin

Museum Hegel-Haus 25.11.2017, 10:30 Uhr

Der einstmals hochberühmte Arzt Christoph Wilhelm Hufeland (1762 – 1836) schickte sein zweibändiges Hauptwerk „Makrobiotik oder die Kunst das menschliche Leben zu verlängern“
an Kant. Dieser antwortete darauf mit einer kleinen, sehr persönlichen Schrift: „Von der Macht des Gemüts, durch den bloßen Vorsatz seiner krankhaften Gefühle Meister zu sein“.

Kant schreibt darin von „der Kunst, Krankheiten abzuhalten“ und erwähnt die verschiedenen Mittel und Maximen, durch die es ihm gelang,
ein hohes Alter zu erreichen – trotz seines
von Geburt an schwächlichen und kränklichen Körpers. Das wichtigste Mittel war ihm das, was man heute als „die Macht des positiven Denkens“ bezeichnen würde.

Frank Ackermann initiierte und leitet die Veranstaltungsreihen
„Philosophisches Café im Hegelhaus“, „Literarischer Abend im Hegelhaus“,
„Philosophie & Literatur im Lapidarium“.
– Zahlreiche Buchveröffentlichungen, zuletzt: „Georg Herwegh. Zum 200. Geburtstag“; 2017, Grohmann-Verlag.

Kostenbeitrag  8,- Euro, inkl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

Eine Kooperationsveranstaltung der Anstifter und des Stadtmuseums Stuttgart.

Veranstaltungort

Museum Hegel-Haus

Eberhardstr. 53
70173 Stuttgart

Tel (0711) 216 964 10 oder 216 964 00
(Mo -Fr / Planungsstab Stadtmuseum)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 18.10.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/1399.html