Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Literarischer Abend

Peter Schlack: Neue Gedichte und Prosatexte

Museum Hegel-Haus 24.10.2017, 19:30 Uhr

„Wieder bin ich, wie schon oft, in meinem Geburtsort Gablenberg gelandet, in der Zeit um die Währungsreform und den Jahren danach. Eine Zeit, noch von Ruinen geprägt, in der eine Brezel
5 Pfennig gekostet hat. Wo die Kinder Datteln oder Hans guck rom und Kaiser wieviel Schritte gibst du mir gespielt haben. Wo man Bildla gsammelt ond tauscht hòt und wo es daheim oft Saure Kartoffelrädla zum Essen gab.“ – Peter Schlack

Frank Eisele begleitet die Texte auf dem Akkordeon. Dabei entsteht ein schwäbisch musikalisches Panorama von Stuttgart Gablenberg in den 50er Jahren. Und Gablenberg ist überall in Schwaben. Frank Eisele spielt unter anderem beim Trio Bluesette und bei Rószák.

Peter Schlack ist 1943 in Stuttgart geboren, in Gablenberg aufgewachsen. Er schreibt seit fast 50 Jahren Gedichte und Geschichten
in schwäbischer Mundart.

.

Kostenbeitrag: je 8 Euro,
inkl. ein Glas Hegel- bzw. Hölderlinwein.

Eine Kooperationsveranstaltung der Anstifter und des Stadtmuseums Stuttgart.

Veranstaltungort

Museum Hegel-Haus

Eberhardstr. 53
70173 Stuttgart

Tel (0711) 216 964 10 oder 216 964 00
(Mo -Fr / Planungsstab Stadtmuseum)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 18.10.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/1385.html