Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Literatur im Hegelhaus

Rudolf Guckelsberger liest "Gullivers Reisen" von Jonathan Swift

Museum Hegel-Haus 27.11.2017, 19:30 Uhr

»Vor zehn Tagen wurde hier ein Buch veröffentlicht über die Reisen eines gewissen Gulliver, von dem die ganze Stadt redet. Von den Höchsten bis zu den Niedersten wird es gelesen und alle stimmen darin überein, dass es gut ist!« schrieb Alexander Pope 1726 seinem Freund Jonathan Swift, dessen Roman »Gullivers Reisen« soeben erschienen war. Swift, vor 350 Jahren in Dublin geboren, publizierte ihn anonym, denn er fürchtete, dass die Zensur ihn und seine bissigen Satiren auf die Gesellschaft jener Zeit nicht ungeschoren davonkommen lassen würde. Und in der Tat, was »Kapitän Gulliver« da etwa vom Zwergenstaat Lilliput oder der Pferderepublik der Houyhnhnms berichtet, ist alles andere als Seemannsgarn, sondern eine entlarvende Kritik an den trügerischen Errungenschaften einer vermeintlich »modernen« Zivilisation. Am Urteil der ersten Leser hat sich indes bis heute nichts geändert!

Wie im vergangenen Jahr hat Rudolf Guckelsberger auch für seine diesjährige Lesereihe im Hegel-Haus Texte von Schriftstellern ausgewählt, derer die literarische Welt 2017 besonders gedenkt: Vor 75 Jahren nahm sich Stefan Zweig im brasilianischen Exil das Leben, vor 100 Jahren starb in Odessa der große jiddische Erzähler Mendele Mojcher Sforim, vor 150 Jahren wurde Ludwig Thoma geboren und vor 350 Jahren Jonathan Swift. – Unter dem Motto »Mit Dichtern auf Reisen« wollen wir an diese vier Autoren erinnern. Auf unterschiedliche Art und Weise, mal realistisch mal fiktiv, laden sie uns ein, die Welt zu entdecken. Was gibt es Schöneres?

Eintritt: 8 Euro
(Voranmeldung unter 0711-21696410 oder Bitte aktivieren Sie JavaScript!)

Veranstaltungort

Museum Hegel-Haus

Eberhardstr. 53
70173 Stuttgart

Tel (0711) 216 964 10 oder 216 964 00
(Mo -Fr / Planungsstab Stadtmuseum)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 18.10.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/1226.html