Hilfsnavigation, direkter Sprung:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht!

Mit ihren mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Landeshauptstadt viertgrößte Arbeitgeberin in der Region Stuttgart. Sie sucht Fachleute verschiedenster Ausrichtungen und bietet berufliche Vielfalt und Perspektive, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, sehr gute Fort- und Weiterbildung, ein bezuschusstes Firmenticket, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Der Landeshauptstadt Stuttgart ist eine vielfältige Personalzusammensetzung sehr wichtig. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von ethnischer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte (Grad der Behinderung mindestens 50) sowie gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Für Tandembewerbungen sind wir offen.


Kulturamt


Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

zum frühestmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Planungsstab Stadtmuseum gesucht.

Der Planungsstab Stadtmuseum ist verantwortlich für die Planung, Einrichtung und den Betrieb des neuen Stadtmuseums im Wilhelmspalais. Darüber hinaus gehören die Museen Hegel-Haus, Stadtmuseum Bad Cannstatt, Städtisches Lapidarium und die Heimatmuseen Möhringen und Plieningen in den Verantwortungsbereich des Planungsstabes Stadtmuseum.

Ihre Aufgabe ist die wissenschaftliche Mitarbeit an Einrichtung, Eröffnung und Betrieb des neuen Stadtmuseums, seines Sonderausstellungsprogramms sowie begleitender Aktivitäten und Veranstaltungen. Das Stadtmuseum möchte sein künftiges Veranstaltungs- und Sonderausstellungsprogramm gezielt mit Themenbereichen zur Gegenwart und zu Fragen der Zukunft der Stadt erweitern.

Hierzu suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit offenem Blick für die Entwicklung der Stadt und Gespür für Innovationsthemen. Weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit ist die museumsfachliche Begleitung von Umbaumaßnahmen in allen Häusern und die Leitung der Abteilung Haustechnik.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen

  • Konzeption und Betreuung des Sonderausstellungsprogramms im Stadtmuseum
  • eigenständige Entwicklung von Themenfeldern zur Gegenwart und Zukunft der Stadt
  • Recherche von Exponaten
  • Aufbereitung und konzeptionelle Übersetzung von Inhalten in Ausstellungsmodule
  • Konzeption von Veranstaltungen, Diskursformaten und sonstigen Aktivitäten
  • Vernetzung des Stadtmuseums Stuttgart mit Hochschulen, Institutionen, Vereinen etc. sowie Aufbau und Pflege eines Expertennetzwerks zu den Themen Gegenwart und Zukunft der Stadt
  • bei Bedarf Unterstützung der Aktivitäten in den anderen musealen Einrichtungen
  • Begleitung von Baumaßnahmen in den Häusern
  • Leitung der Abteilung Haustechnik

Wir erwarten von Ihnen
ein möglichst mit Promotion abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Volkskunde/Europäische Ethnologie, Neueren und Neueste Geschichte, Kunstgeschichte, Geographie, Stadtsoziologie, Architekturgeschichte oder vergleichbar museumsrelevanter Fachrichtungen sowie nachgewiesene fundierte, mehrjährige Museums-, Ausstellungs- und Veranstaltungserfahrung zu den Themen Stadt und Urbanität.
Weiterhin sind Erfahrungen im Bereich Haustechnik sowie der Planung und Betreuung von Baumaßnahmen wünschenswert.
Darüber hinaus sollten Sie sehr gute PC-Kenntnisse haben, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationsvermögen und Eigeninitiative mitbringen.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Abteilung Planungsstab Stadtmuseum Herr Dr. Giese, Telefon 0711 216-96401, gerne zur Verfügung.
Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennzahl: 41/0009/2017 bis zum 9. März 2017 an das Haupt- und Personalamt der Landeshauptstadt Stuttgart, 70161 Stuttgart.

Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung

Ausdruck vom 26.02.2017
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/1196.html